Ein Angriffsfeuerwerk und ein Turmopfer, das den Riegel knackt – Runde 2

In der 2. Runde waren es zwei Spitzenpartien, die das Interesse der Zuschauer auf sich zogen: An Brett 2 startete FM Jan Boder gegen den Erfurter Friedrich Reucker mit den schwarzen Steinen einen furiosen Angriff. In schwieriger Stellung unterlief Reucker ein Fehler, der zum Matt führte:

(2) Reucker,Friedrich (1967) – Boder,Jan (2334) [A00] Partelink

Am 5. Brett schien alles auf ein Remis zwischen Ludwig Peetz (Zweibrücken) und Sebastian Müer (Oldenburg) hinauszulaufen. Die verschachtelte Bauernkette schien keine Siegmöglichen zuzulassen. Aber Müer wollte sich nicht mit der Punkteteilung zufriedengeben und sprengte die Bauernstruktur mit einem Turmopfer. Plötzlich gab es Siegchancen auf beiden Seiten. Nachdem Peetz die Möglichkeit zum Vorteil verpasste, gab er den Turm zurück und übersah dann ein Matt.

(5) Peetz,Ludwig (1931) – Müer,Sebastian (2169) [A00] Partielink