Logo
Dienstag, 19. November 2019
11. RLP-Open 2019 » 3. Runde: 9 Spieler noch mit weißer Weste...
11. RLP-Open 2019

21.06.2019 - 16:40 von KS


Neun Spieler behielten ihre weiße Weste auch nach der dritten Runde. Neben den meisten Favoriten und anderen Spielern aus den oberen Rängen der Setzliste gehört hierzu überraschend auch Thorsten Kunz (SG Speyer-Schwegenheim), die Nr. 57 im ELO-Ranking, der in der Vormittagsrunde gegen Aaron Noah Köllner (SG Bochum 1931) siegreich war. Gäbe es einen Preis für den Pechvogel des Tages, gebührte dieser dem ältesten Teilnehmer Fritz Klicker (SV 1926 Riegelsberg), der in ausgeglichener Stellung in der Erwartung einer weiteren Bedenkzeitperiode seine Uhr ablaufen ließ. Etwas Statistik am Rande: Unter den 127 Teilnehmern sind 16 Senioren (Ü60) und 41 Jugendliche. Die dritte Runde war auch das Duell der Schachfreunde mit dem Nachnamen „Müller“ (siehe Fotos unten).
News Bilder
39_Buehne.jpg 39_Mueller_vs_Mueller.jpg 39_Mueller_vs_Santos-Mueller.jpg 
  News empfehlen Druckbare Version nach oben
11. RLP-Open 2019 » 2. Runde: Erster Favoritensturz...
11. RLP-Open 2019

20.06.2019 - 21:14 von KS


In der Nachmittagsrunde „erwischte“ es den ersten der Favoriten: FM Lenaerts musste sich mit Schwarz gegen Michael Unteregge (SK Germania Kupferdreh) mit einem halben Zähler zufriedengeben und geht nun mit dieser Hypothek in die nächsten Runden. Am ersten Brett wehrte sich Dr. Gerd Kathstede (DJK Aufwärts St. Josef Aachen) bis weit in die fünfte Stunde, musste sich am Ende aber GM Dgebuadze geschlagen geben. Gegen Ende der Runde „drohten“ drei Partien, den Abend für alle Beteiligten zu verlängern, doch überraschenderweise endeten alle drei dann beinahe zeitgleich. Somit beendeten 25 Spieler den ersten Tag noch ohne Punktverlust.
News Bilder
38_Pfaelzer_Duell_anBrett2.jpg 38_Runde_2_Brett1.jpg 38_Turniersaal.jpg 
  News empfehlen Druckbare Version nach oben
11. RLP-Open 2019 » Rheinland-Pfalz Open in Weilerbach mit 127 Teilnehmern gestartet
11. RLP-Open 2019

20.06.2019 - 17:14 von KS


In den sehr schönen Räumlichkeiten des Bürgerhauses in Weilerbach begann heute das 11. Rheinland-Pfalz-Open. Insgesamt 127 Spieler nahmen das siebenrundige Turnier in Angriff und kämpfen bis zum Sonntag um Punkte und Preise. Turnierfavorit ist Titelverteidiger GM Alexandre Dgebuadze (SC Remagen-Sinzig); gute Chancen dürfen sich aber auch FM Julius Muckle (SK 1912 Ludwigshafen), FM Lennert Lenaerts (Philidor Genk) und IM Ihor Nester (SK Wernau) ausrechnen. Und wie bei jedem Turnier gibt es den ein oder anderen Überraschungskandidaten für die vorderen Plätze.
Dieter Schmitt als Vorsitzender des ausrichtenden SC Weilerbach begrüßte die Anwesenden und wünschte allen Spielern viel Erfolg für ihre Partien. Weitere Grußworte sprachen Désirée Schmitt als Vertreterin der Ortsgemeinde Weilerbach und der Erste Beigeordnete der Verbandsgemeinde Weilerbach, Ernst Müller. Achim Schmitt – Präsident des Schachbundes Rheinland-Pfalz – zeigte sich erfreut darüber, dass sich das Rheinland-Pfalz-Open inzwischen fest im Turnierkalender etabliert hat und dass es Jahr für Jahr gelingt, engagierte Ausrichtervereine zu finden. Zum Abschluss sprach Hauptschiedsrichter Gregor Johann und gab den Teilnehmern noch einige Hinweise zum Turnierablauf und den Regeln.
Um 10.05 Uhr gab Gregor Johann die Bretter frei, und die in der ersten Runde – auf die Wertungszahl bezogenen – Kämpfe „David gegen Goliath“ konnten beginnen. Die erste Überraschung an den vorderen Brettern schaffte Cedric Chassard (SV 1926 Riegelsberg), der gegen den bundesligaerfahrenen Simon Commercon (SG Speyer-Schwegenheim) ein Remis erreichte. An den allermeisten Brettern setzten sich jedoch die nominellen Favoriten durch.


v. links: Dieter Schmitt (1. Vorsitzender SC Weilerbach,
und SBRP-Präsident Achim Schmitt bei der Eröffnung


Auch für das leibliche Wohl wird gesorgt


Gleich geht’s los
  News empfehlen Druckbare Version nach oben
10. RLP-Open 2018 » Feinwertung brachte die Entscheidung - GM Alexandre Dgebuadze (Bel) gewann 10. RLP Open denkbar knapp
10. RLP-Open 2018

02.11.2018 - 15:25 von KS


Beim finalen Aufeinandertreffen des Großmeisters Alexandre Dgebuadze (SC Remagen-Sinzig), mit den schwarzen Steinen, gegen Arkadi Syrov (SK Frankenthal), setzte sich der favorisierte GM durch. Mit seinem kombinatorisch errungenen Sieg in der letzten Runde gereichte dem Belgier Dgebuadze ein hauchdünner Vorsprung in der Feinwertung zum Gewinn des 10. RLP Opens in Nickenich. Nach der siebten Runde hatten sowohl der lettische Großmeister Viesturs Meijers (ESV Nickelhütte Aue) als auch der Internationale Meister Adrian Marian-Petrisor aus Rumänien eine Bilanz von 6 aus 7 Punkten vorzuweisen. Bei der Siegerehrung konnte jedoch Großmeister Dgebuadze den Scheck von 1000 Euro aus den Händen des Wettkampfleiters Gregor Johann (IA) empfangen. Gleichzeitig errang er den Titel des Rheinland-Pfalz Meisters 2018. Der Sieg Dgebuadze war indes keine Überraschung: Denn „Lokalmatador“ GM Dgebuadze ist beim RLP-Open kein unbeschriebenes Blatt; schon mehrere Male erklomm der Belgier die Spitze des Siegertreppchens.
Mehr lesen...

SIEGER1.JPG
Die besten zehn Spieler versammelten sich zum Abschluss des Turniers
für das obligatorische Siegerfoto.

34_BILD2.JPG
Die SF Nickenich richteten die viertägigen Wettkämpfe in der Pellenzhalle Nickenich aus.
Über 200 Teilnehmer maßen sich im Spiel der Könige.

34_INDIEN.JPG
Mehrbauern und Läufer setzen sich durch gegen die Qualität: Das indische Schachtalent Sreyas Payyappat (vereinslos) konnte mit 4,5 aus 7 Punkten den 50. Platz erstreiten. Er war der jüngste Spieler (Jg. 2008) des 10. RLP-Opens.

34_SIEGER.JPG
Der Sieger Alexandre Dgebuadze (SC Remagen-Sinzig)

34_BILD_5.JPG


Quelle: Michael Harbeke, Pressewart SF Nickenich | Fotos: SF Nickenich
  News empfehlen Druckbare Version nach oben
Seiten (3): < zurück 1 (2) 3 weiter > Newsarchiv
 

  • Status

  • Besucher
    Heute:
    40
    Gestern:
    613
    Gesamt:
    194.137
  • Benutzer & Gäste
    1 Benutzer registriert, davon online: 30 Gäste
 

 

Copyright © by Klaus Steffan 1996 - 2018 | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ

Seite in 0.50977 Sekunden generiert


Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2012